TC Wetzlar 1912 e.V. Im Bodenfeld 35576 Wetzlar Tel. 06441-45439 E-Mail info@tcwetzlar.de
Home      |      Kontakt      |      Impressum
Spiel- und Platzordnung 1. Die allgemeine Spieldauer beträgt: Einzel: 60 Minuten Doppel: 90 Minuten 2. Platzbelegung: Die Magnetplättchen sind auf dem gewünschten Platz für die geplante Spielzeit anzubringen. Grundsätzlich ist auf lückenlosen Anschluss zu achten. Reservierungen sind nicht möglich. Zu Spielbeginn müssen für ein Einzel zwei, für ein Doppel vier Magnetplättchen auf dem Spielplan angebracht sein. Mitgliedern, die bereits auf einem Platz spielen oder trainieren, ist es nicht erlaubt, eine weitere Platzbelegung vorzunehmen. Die Zeiteinteilung auf dem Spielplan darf nicht verschoben werden Änderungen können nur vorgenommen werden, wenn alle danach angemeldeten Spieler einverstanden sind. Alle Plätze stehen Erwachsenen und Jugendlichen gleichberechtigt bis 17.00 Uhr (Spielende) zur Verfügung. Ab 17.00 Uhr steht jugendlichen nur noch Platz 5 zu Verfügung. Erwachsene müssen diesen Platz für Jugendliche freihalten und gegebenenfalls räumen. Trainingsplätze und -zeiten der Mannschaften sind auf dem Trainingsplan und der Magnettafel ersichtlich. Trainingsteilnehmer dürfen vor und nach ihren eingetragenen Trainingsstunden keinen Platz fürs Einzelspiel belegen, wenn auf der Anlage reger Betrieb herrscht. Für Nichttrainingsteilnehmer sind in dieser Zeit die Trainingsplätze gesperrt. Sind die Plätze 15 min. nach dem angegebenen Spielbeginn von Mannschaften nicht belegt, so können diese von allen Clubmitglieder genutzt werden. Forderungsspiele sind gesondert zu markieren, da es für diese kein Zeitlimit gibt. 3. Gastkarten für Clubmitglieder: Jedes ordentliche Mitglied das Recht 5 x kostenlos mit einem Gast zu spielen. Die Gastkarte ist vor Spielbeginn in der Gastronomie einzulösen, dort bekommen sie ein Gastschild für die Platzbelegung. 4. Gastkarten für Nichtmitglieder: Nichtmitglieder können im Clubhaus einen Platz für 12,00 EUR / Stunde buchen. Die Platzbelegungen von Clubmitgliedern haben Vorrang.